Projektbeschreibung

 Ziel des Projekts ist die Ausarbeitung einer Transportmarktstudie für den Güterverkehrskorridor 3 „Stockholm – Malmö – Kopenhagen – Hamburg – Innsbruck – Verona – Palermo (in Abstimmung mit der EU Regulierung Nr. 913/2010)“.

Die DB Netz AG als Auftraggeber steht einem Konsortium von Infrastrukturbetreibern (Jernbaneverket, Øresundsbro Konsortiet, Trafikverket, Banedanmark, DB Netz AG, ÖBB-Infrastruktur AG, Rete Ferroviaria Italiana S.p.a) vor. Ziel dieser Studie ist, die Veränderungen der Transportströme im Korridor 3, in Abhängigkeit der Transportform, zu erheben und zu analysieren. Der Betrachtungshorizont ist mit fünf Jahren kurzfristig ausgerichtet.

Der Aufgabenbereich von Snizek + Partner umfasste:

  • Marktbeurteilung Österreich
  • Sozio-ökonomische Analyse Österreich
  • Güterverkehrsprognose Brennerkorridor

 

Bildmaterial

Verlauf RFC 3

Projektdetails

Auftraggeber: Deutsche Bahn Netz AG
Partner: ETC, COWI, NET Engineering, HTC
Projektleitung: DI Gunter Stocker
Projektbearbeitung: DI Markus Pichler, MAS
Projektlaufzeit: September 2013 - November 2014

Weiterführende Informationen