Projektbeschreibung

Im Zuge des Einreichprojektes zur B38 Böhmerwald Straße Umfahrung Zwettl waren die verkehrlichen Grundlagen, insbesondere die Prognoseverkehrsbelastungen in den Projektabschnitten (Strecken- und Knoten), für die Erstellung der UVE zu erarbeiten.

Für die geplanten Knotenlösungen wurden die erforderlichen Leistungsfähigkeitsnachweise erstellt. Es handelt sich dabei um die Leistungsfähigkeitsnachweise der geplanten Knotenlösungen in der Bauphase 2015 und bei Realisierung des Vorhabens in drei Teilabschnitten (OST, OST+NORD, OST+NORD+WEST) und bei voller Verkehrswirksamkeit unter Berücksichtigung der Prognoseverkehrsbelastungen 2025.

Weiters wurden die verkehrlichen Kenngrößen für die Fachbereiche Lärm und Luft ermittelt. Darüber hinaus war für Detailbetrachtungen die Darstellung des Binnenverkehrs im Stadtgebiet von Zwettl erforderlich und wurde daher im Verkehrsmodell neu modelliert und abgebildet.

Bildmaterial

Bestand 2007

Projektdetails

Auftraggeber:Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Abt. Landesstraßenbau
Projektbearbeitung:Martin Hulmak, Sepp Snizek
Projektdauer:Oktober 2008 - Oktober 2011