Projektbeschreibung

Es wurde geplant, die Pöstlingbergbahn (PBB) umzuspuren und stadtseitig auf der bestehenden Straßenbahntrasse bis zum Hauptplatz zu verlängern und dort eine Wendeanlage einzurichten. Die damit verbundenen betrieblichen Abläufe sollten unter Berücksichtigung des geplanten Schienenprojektes der Kreuzung mit der Mühlkreisbahn und der bestehenden Verkehrslichtsignalanlagen in einer Mikrosimulation analysiert werden.

Die Untersuchung folgender Planfälle, unter Einsatz des Mikrosimulationsmodells VISSIM , wurde beauftragt:

  • Planfall 0: Bestand - zur Kalibrierung des Modells
  • Planfall 1: Verlängerung der PBB zum Hauptplatz im 20´- Takt
  • Planfall 2: Verlängerung der PBB zum Hauptplatz im 15´- Takt
  • Planfall 3: Verlängerung der PBB zum Hauptplatz im 10´- Takt

Bildmaterial

Projektdetails

Auftraggeber:Linz Linien GmbH
Projektbearbeitung:Holger Heinfellner, Gunter Stocker
Projektdauer:2006