Projektbeschreibung

Im Bereich des Südportals des Donau- und Lobautunnels besteht die Gefahr, dass Überlastungen im Knoten Schwechat zu Stauerscheinungen führen, die in den Tunnel hineinreichen. Zur Abschätzung dieses Risikos kam eine Mikrosimulation zur Anwendung, da die bereits angewandten Bemessungsverfahren nach RVS und HBS nicht in der Lage waren, die vorliegende komplexe Situation ausreichend zu beschreiben. Zudem wurden mithilfe der Simulation sämtliche Einfahrts- und Verflechtungsstrecken auf ihre Leistungsfähigkeit (u.a. Staulängen, Verzögerungs-, Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsverteilungen) überprüft.

Bildmaterial

Projektdetails

Auftraggeber:ASFINAG Bau Management GmbH
Projektleitung:Dipl.-Ing. Herbert Schachenhofer
Projektbearbeitung:Ing. Holger Heinfellner
Projektlaufzeit:2008